Wachsende Kurkuma-Pflanze für den Heimgebrauch

/
/
/
5 Views

Kurkuma (Curcuma domestica syn Curcuma longa) ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Ingwergewächse, die mindestens 1 Meter hoch wird. Es stammt aus Südostasien und wird wegen seiner unterirdischen Rhizome verwendet, eine berühmte Zutat als Currypulver für Lebensmittelfarben, insbesondere das berühmte Hühnercurry, Campbells Hühnersuppe, Senf und andere Currysaucen in erstklassigen Restaurants. Es wird auch als natürlicher Farbstoff für einige Stoffe und andere Artikel verwendet.

Es hat auch medizinische Eigenschaften als natürliches Schmerzmittel und soll bei der Heilung von Krebs helfen.
Es ist die Hauptzutat für fast indische Currypulver und wird manchmal als indischer Safran bezeichnet, ist aber mit Safran überhaupt nicht verwandt.

Wachstumsanforderungen

Boden. Ein gut durchlässiger Boden mit reichhaltigen organischen Materialien ist ein idealer Boden zum Anpflanzen von Kurkuma.

Hell. Der Bereich sollte mindestens 5 – 7 Stunden täglich der vollen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Wenn es schattig ist, suchen Sie tagsüber einen leichten Schatten mit Sonneneinstrahlung.

Wasser. Kurkuma verträgt sich während der gesamten Wachstumsperiode bei regelmäßiger Wasserzufuhr gut. Nicht übergießen, da die Wurzeln bei zu viel Wasserzufuhr verfaulen.

Pflanzenernährung. Der Boden sollte reich an organischen Materialien mit zusätzlichem Dünger sein, wenn die Pflanze während der Fortpflanzungsphase ein langsameres Wachstum zeigt

Pflanzen. Wählen Sie ein frisches und pralles Rhizom mit 2 – 3 Knospen pro Samenstück aus und legen Sie es in die Keimschale, bis die Triebe nach 3 Wochen austreten. Nachdem Sie Ihre Sämlinge allmählich dem Sonnenlicht ausgesetzt haben, verpflanzen Sie jeden Sämling in Ihre vorbereiteten Parzellen im Abstand von 12 – 16 zwischen den Reihen. Bei einer Pflanzung in Behältern setzen Sie in jeden Topfbehälter einen Sämling.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung. Rote Spinnmilben und Blattläuse sind die einzigen Schädlinge, die Kurkuma befallen. Um sie zu kontrollieren, besprühe die Blätter einfach mit einer insektiziden Seife, um sie wegzuwaschen. Eine häufige Krankheit ist der Blattfleck, eine Pilzinfektion. Verwenden Sie Bordeaux-Fungizid, um diese Krankheit zu kontrollieren.

Ernte. Ernten Sie die Rhizome 250 Tage nach oder 9 – 10 Monate nach dem Pflanzen, wenn die Blätter gelb werden und die Stängel vertrocknen. Graben Sie vorsichtig an der Pflanzenbasis und ernten Sie die Rhizome. Wenn Sie sie für den Heimgebrauch ernten, entfernen Sie einfach einen Teil der Klumpen und behalten Sie den Rest für die zukünftige Verwendung.

Viel Spaß beim Gärtnern!



Source by Crisologo Ramasasa

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.randommel.com All Rights Reserved